Im Spitzenspiel der Bayernliga gab es für die Friedberger A – Jugend eine 32:34 (17:14) Niederlage. Damit verlieren die Handballer die Tabellenführung an ihren Gegner, HT München.

Im ersten Durchgang war Friedberg die bessere Mannschaft. Im Duell des Tabellenführers gegen den Verfolger aus der Landeshauptstadt konnte sich der TSV auf seine kompakte und aggressive Abwehr verlassen. Friedberg spielte druckvoll gegen die 5 – 1 – Formation der Gäste und ging mit 5:1 und 9:3 in Führung.  

Bis zum 12:7 hatten die Herzogstädter alles im Griff, danach sorgten Abspracheprobleme dafür, dass HT besser ins Spiel kam. Die Defensive stand dadurch nicht mehr so kompakt, zur Pause war der TSV aber noch mit 17:14 vorne.

Im zweiten Durchgang sollte sich die Begegnung aber drehen. Das 20:16 nach 32 Minuten konnte nicht gehalten werden, da die Gastgeber bis eine Viertelstunde vor dem Ende nur noch einen weiteren Treffer schafften. München führte darum mit 23:21.

Die Zeitstrafen gegen Friedberg häuften sich, defensiv ließ der Zusammenhalt wieder nach. München kam zu einfachen Toren aus dem Rückraum, da die Herzogstädter zu spät herausrückten.

Noch einmal kamen sie mit dem 26:27 zehn Minuten vor dem Ende zum Anschluss, doch aufgrund der nachlassenden Abwehrarbeit sollte die Wende nicht mehr gelingen. Mit dem 32:34 (17:14) Endstand tauschen die beiden Teams die Plätze, HT München heißt der neue Tabellenführer in der Bayernliga.

 

Karl (1); Kiehstaller; Häusler (2); Hrgic (8/2); Müller (5); Maas (1); Braun (3); M. Salopek (2); Geisreither (5); P. Salopek (1); Lugauer; Cada (3); Porterfield (1); Graf.

 

Domenico Giannino